Digital Learning Developer Bootcamp

Kundengruppe
Arbeitsuchende
Dauer
75 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Zahl der Teilnehmenden variiert je nach Kursstarttermin (max. 25).
Unterrichtszeiten
Die Qualifizierung läuft in Vollzeit, Montag bis Freitag 8:30-16:45 Uhr.

Digitaler Wandel meets lebenslanges Lernen - Digital Learning Developer:innen sind gefragte Fachleute im Bereich des digitalen Lernens/E-Learning. Überall wo Wissen mit der ganzen Bandbreite moderner Lernmethoden und -programme vermittelt wird, konzipieren und produzieren sie begeisternde, digitale Lernmittel. Dies ist insbesondere in internen Schulungsabteilungen von Unternehmen, Bildungsunternehmen, Agenturen sowie überall wo Wissen vermittelt wird der Fall.

Digital Learning Developer:innen vereinen dabei sowohl Fachwissen in der didaktischen Konzeption von Lernformaten (Instructional Design) als auch umfangreiches praktisches Know-How in der Verwendung von Tools zur Erstellung und Gestaltung digitaler Lernmittel, wie z.B.: Autorentools, Videoproduktionstools, Kollaborationstools und browserbasierte Tools.

Kursinformationen

Lernziele

Unsere Weiterbildung vermittelt dir genau die Kenntnisse und Fähigkeiten, die du als Digital Learning Developer:in benötigst. Du bist in der Lage, Lernbedarfe zu analysieren und daraus Instruktionsdesigns zu entwickeln. Du kannst passgenaue Lösungen in Form eines didaktischen Bauplans designen und eigenständig die interdisziplinäre Entwicklung diverser Klein- und Großprojekte umsetzen sowie die entsprechenden Lernmittel konzipieren, erstellen, implementieren und evaluieren.

Zielgruppe

Du willst Wissensvermittlung zum modernen, inspirierenden Erlebnis machen und dabei deine digitale Affinität und Kreativität voll entfalten? Du erwirbst in diesem Kurs gleichermaßen aktuelle Kompetenzen als Instruktionsdesigner:in und als E-Learning-Entwickler:in!

Teilnahmevoraussetzung

Du verfügst über ein Studium, eine Ausbildung oder Vorkenntnisse im medialen oder pädagogischen Bereich, wobei Motivation Erfahrung wettmacht. Dazu kommen deine ausgeprägte digitale Affinität (PC-Kenntnisse, Internet), Neugierde und Interesse am Ausprobieren digitaler Tools sowie Spaß am Verfassen kreativer Texte und am Gestalten digitaler Medien.

Du sprichst fließend Deutsch (min. B2) und freust dich auf den Austausch mit den anderen Teilnehmer:innen in den Praxisphasen. Last but not least lernst du in den Input-Phasen gerne eigenständig und in deinem Tempo, wofür du eine ausgeprägte Selbstorganisationskompetenz mitbringst.

Wir freuen uns über motivierte Teilnehmende, die Lust haben, die digitalen Lernräume von morgen zu gestalten!

Unterrichtszeiten

Die Qualifizierung läuft in Vollzeit, Montag bis Freitag 8:30-16:45 Uhr.

Inhalte

Produktion digitaler Lernmittel managen (5 Tage)
Einsatzbereiche und Zielgruppen, Lerngegenstände und -formate, Projektmanagement, Prozessmanagement und Arbeit mit Fachexpert:innen
Analyseprozess und didaktische Baupläne (10 Tage)
Lerntypen, Analyseprozess, Personas, Lernzielformulierung, Inhaltskuration, Formatwahl, Assessmentstrategien, Transferstrategien und Kreativtechniken
Entwickeln digitaler Lernmittel mit Autoren-Tools (10 Tage)
Lernpsychologie, Learning Nuggets, Micro Credentials, Einführung in die Software, didaktische Gestaltungsmittel und Entwicklung von Lernmitteln
Entwickeln digitaler Lernmittel mit Boardmitteln (10 Tage)
Problem-based Learning, Lernen durch Lehren, Kennenlernen nützlicher Software und Entwicklung von Lernmitteln
Browserbasierte Lernmittel und synchrone Lernsettings (10 Tage)
Game-based Learning, Lerntechnologien, Social Learning, Einbettungs-Funktion, Kollaborations-Tools, Kennenlernen verschiedener Plattformen, Project-based Learning, Planspiele, Didaktik und Drehbücher entwickeln
User Experience und Medienrecht (10 Tage)
Storytelling, Editing und einfache Sprache, Formulierung von Quizfragen, wertschöpfungsorientiertes Lernen, OER (Open Educational Resources), CC-Lizenzen, Online Freebies und CC0-Ressourcen, Self-directed Learning, Gewährleistung einer großartigen User Experience und User Journey
Visuelle Gestaltung und Produktion von Lernvideos (10 Tage)
Gamification, visuelle Gestaltung, Corporate Design & Corporate Identity (CD & CI), User Interface (UI), Cognitive Load Theory, New Learning, Video-Formate, Video-Konzeption, nützliche Tools und praktische Umsetzung von Lernvideos
Lernmittel-Implementierung und Evaluationsprozesse (10 Tage)
Qualitätssicherung, Lernumgebungen, Dateistandards und Referenzmodelle, Zugänglichkeit, Barrierefreiheit, Responsivität, Grundlagen zur Evaluation, Learning Analytics und Datenschutz

Trainingsmethode

Fachvortrag, Fallbeispiel, Projektarbeit

Deutschlands beste Trainer hautnah erleben und überall zeitnah einsteigen – das Lernen im virtuellen Klassenzimmer macht es möglich!

Sie starten Ihren persönlichen Arbeitsrechner am nächsten WBS-Standort, setzen Ihr Headset auf und begrüßen sich gegenseitig in Ihrer Lerngruppe. Auf wen treffen Sie dort? Es sind aufgeschlossene und lernmotivierte Erwachsene mit demselben Bildungsziel, die sich wegen großer Entfernungen im virtuellen Raum einfinden.

Und schon geht es los: Anschauliche Präsentationen zur Wissensvermittlung durch den Trainer wechseln ab mit gemeinsamem Üben an Praxisbeispielen und Fachgesprächen in der Gruppe.

Mit 2 großen Monitoren sind Sie live mitten im Lerngeschehen. Jederzeit können Sie sich beim Trainer zu Ihrem individuellen Lernfortschritt rückversichern, Hilfe holen und Ihr Verständnis durch Nachfragen weitervertiefen. Ausgereifte Technik macht es möglich, gemeinsam Dokumente am Bildschirm zu bearbeiten, Daten untereinander und mit dem Trainer auszutauschen, umfangreiche Informationsmaterialien aus dem WBS Wissensportal herunterzuladen und in virtuellen Nebenräumen als Kleingruppe aktiv zu werden. Einfach einloggen –mit persönlicher Betreuung und technischem Support vor Ort.

Abschlussbeschreibung

WBS-Zertifikat

Perspektiven nach der Qualifizierung

Digital Learning Developer:innen besitzen die Fähigkeit, zu jedem erdenklichen Thema einzigartige Lernerfahrungen zu erschaffen. Daher sind sie sehr gefragte Fachleute in Unternehmen verschiedenster Branchen. Die Berufsaussichten für Instructional Designer:innen und E-Learning-Entwickler:innen sind vielversprechend. Die ständig wachsende Nachfrage nach entsprechenden Fachkräften ist auf den steigenden Bedarf an qualitativ hochwertiger Aus- und Weiterbildung sowie auf anhaltende, tiefgreifende Digitalisierungsprozesse in allen Lebensbereichen zurückzuführen. Digital Learning Developer:innen haben beste Karriereaussichten, da sie in fast jeder Branche benötigt werden, die eine Form der Weiterbildung oder Entwicklung ihrer Mitarbeitenden oder Kund:innen erfordert.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren