Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in der Industrie

Kundengruppe
Arbeitsuchende
Dauer
71 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 15, max. 25.
Unterrichtszeiten
Die Qualifizierung läuft in Vollzeit.

Industrie 4.0, alternative Energien und Elektromobilität erfordern ausgebildete Fachkräfte. Die Weiterbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in der Industrie steigert daher Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich. Denn: Sie ergänzen mit dieser Fortbildung Ihr Kompetenzprofil, um die Berechtigung Arbeiten an elektrischen Anlagen und Maschinen durchführen zu dürfen. Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV V3-Elektrische Anlagen und Betriebsmittel schreibt für Elektrofachkräfte eine fachliche Qualifizierung vor, welche durch eine Prüfung nachzuweisen ist. Als Elektrofachkraft im Sinne dieser Unfallverhütungsvorschrift gelten Sie, wenn Sie aufgrund Ihrer Ausbildung, Kenntnisse und Erfahrungen sowie einer Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen der Ihnen übertragenen Arbeiten mögliche Gefahren beurteilen und erkennen können. Zusätzlich bedingt der Einsatz von Speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) in Maschinen und Anlagen grundsätzliche Kenntnisse in diesem Bereich.

Aktuelle Kursinformationen

<p><strong>Erleben Sie Weiterbildung neu.</strong></p>Diese Weiterbildung findet als Live-Online-Kurs in unserem Lernportal <a href="https://www.wbstraining.de/wbs-learnspace-3d/">WBS LearnSpace 3D</a><sup>®</sup> statt. In der 3D-Simulation treffen Sie auf Ihre/-n Trainer/-in und andere Kursteilnehmende – mit diesen können Sie sich jederzeit live austauschen.

Kursinformationen

Lernziele

  • Sie erwerben umfassende theoretische und praktische Kenntnisse. Sie beschäftigen sich u. a. mit Themen der Elektrotechnik, der Erstellung von Schaltplänen mit der Software Festo FluidSim Elektrotechnik, der Sensorik und Antriebstechnik, der Pneumatik und der Programmierung von Siemens S7-1200 Steuerungen.


  • In einem 20-tägigen fachpraktischen Unterricht wenden Sie Ihr Wissen praktisch an und erlernen Fertigkeiten zur Installation, Montage, Inbetriebnahme und Wartung von elektrischen Maschinen und Anlagen sowie zur Fehlersuche. 


  • Nach der Weiterbildung sind Sie in der Lage, elektrische Schaltungen zu installieren, in Betrieb zu nehmen und nach den Normen zu prüfen. Des Weiteren erlernen Sie das grundlegende Lesen, Verstehen und Erstellen von Programmen für Siemens Simatic-Steuerungen. Die Ausbildung erfolgt nach den Vorgaben des DGUV-Grundsatzes 303-001.


  • Sie werden zudem intensiv auf die schriftliche und praktische Prüfung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten vorbereitet. Der fachpraktische Unterricht wird in der Übungswerkstatt am WBS-Standort Leipzig-West durchgeführt.

Zielgruppe

Elektrotechnisch weitergebildete Fachkräfte sind bundesweit, aber auch international sehr gefragt. Die zunehmende Automatisierung der Industrieproduktion erfordert im Bereich der Montage, speziell aber bei Instandhaltung und Service von Anlagen und Maschinen, umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Elektrotechnik.

Teilnahmevoraussetzung

Die besten Voraussetzungen für diesen Kurs besitzen Sie, wenn Sie eine abgeschlossene technische Berufsausbildung oder Berufspraxis in einem technischen Bereich mitbringen. Außerdem sollten Sie über gute PC-Kenntnisse verfügen.

Unterrichtszeiten

Die Qualifizierung läuft in Vollzeit.

Inhalte

Einführung in unser Online-Lernformat (1 Tag)
Elektrotechnisches Fachwissen(30 Tage)
Grundgrößen der Elektrotechnik, Messtechnik, Lesen, Interpretieren und Erstellen von Schaltplänen, Kabel und Leitungen, Elektrische Maschinen, Elektropneumatische Schaltungen, Schutzmaßnahmen, Prüfen von Schutzmaßnahmen
Programmierung und Konfiguration SPS-gesteuerter Anlagen (20 Tage)
Grundlagen der SPS-Programmierung, Hardwarekonfiguration, Kennenlernen grundlegender Programmierbausteine, Lesen, Verstehen und Erstellen von Programmlösungen für praxisnahe Anwendungsbeispiele, Einsatz und Verwendung von Zeitgliedern und Zählern, Fehlersuche in Programmen
Installation und Inbetriebnahme von elektrischen Anlagen - Praxisteil bei WBS Leipzig-West (20 Tage)
Montage, Verdrahtung und Inbetriebnahme von Schaltungen zur Steuerung von Drehstrommotoren, Schutzmaßnahmenprüfung nach DIN-VDE, Aufbau und Installation von SPS-gesteuerten Anlagen, Fehlersuche, schriftliche und praktische Prüfung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3

Trainingsmethode

Fachvortrag, Instruktion, Projektarbeit, fachpraktische Unterweisung

Deutschlands beste Trainer hautnah erleben und überall zeitnah einsteigen – das Lernen im virtuellen Klassenzimmer macht es möglich!

Sie starten Ihren persönlichen Arbeitsrechner am nächsten WBS-Standort, setzen Ihr Headset auf und begrüßen sich gegenseitig in Ihrer Lerngruppe. Auf wen treffen Sie dort? Es sind aufgeschlossene und lernmotivierte Erwachsene mit demselben Bildungsziel, die sich wegen großer Entfernungen im virtuellen Raum einfinden.

Und schon geht es los: Anschauliche Präsentationen zur Wissensvermittlung durch den Trainer wechseln ab mit gemeinsamem Üben an Praxisbeispielen und Fachgesprächen in der Gruppe.

Mit 2 großen Monitoren sind Sie live mitten im Lerngeschehen. Jederzeit können Sie sich beim Trainer zu Ihrem individuellen Lernfortschritt rückversichern, Hilfe holen und Ihr Verständnis durch Nachfragen weitervertiefen. Ausgereifte Technik macht es möglich, gemeinsam Dokumente am Bildschirm zu bearbeiten, Daten untereinander und mit dem Trainer auszutauschen, umfangreiche Informationsmaterialien aus dem WBS Wissensportal herunterzuladen und in virtuellen Nebenräumen als Kleingruppe aktiv zu werden. Einfach einloggen –mit persönlicher Betreuung und technischem Support vor Ort.

Abschlussbeschreibung

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (WBS), WBS-Zertifikat

Perspektiven nach der Qualifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Weiterbildung eröffnen sich Ihnen vielfältige Perspektiven. Die Berechtigung, festgelegte Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln in eigener Fachverantwortung durchzuführen, steigert Ihre Chanchen auf dem Arbeitsmarkt gegenüber anderen Mitbewerbern erheblich. Als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten stehen Ihnen damit auch zahlreiche Branchen offen, zum Beispiel die Automobil-, Solarenergie-, Lebensmittel-, Textil- oder Verpackungsindustrie. Außerdem können Sie in der Umwelttechnik oder dem Anlagenbau tätig werden. Ihr möglicher Einsatzbereich erstreckt sich von der Montage über Installation und Inbetriebnahme bis zum Service technischer Anlagen.

Weitere Angebote aus diesem Bereich

Diese Themen könnten Sie auch interessieren