Integrationsbegleiter/-in in Teilzeit

Kundengruppe
Arbeitsuchende
Dauer
180 Tage
Max. Teilnehmerzahl 
Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 - 16, max. 25.
Unterrichtszeiten
Diese Qualifizierung läuft in Teilzeit, Mo-Fr 8:30 - 13:30 Uhr.

Als Integrationsbegleiter/-in unterstützen Sie geflüchtete Menschen bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Ob Sprachkurs, Normen und Werte, Behördengänge oder Jobsuche: Sie informieren, klären Fragen und stehen den Migrantinnen und Migranten in ihrer neuen Lebenssituation beratend zur Seite. Eröffnen Sie sich spannende persönliche und berufliche Perspektiven, werden Sie Integrationsbegleiter/-in!

Aktuelle Kursinformationen

<p><strong>Erleben Sie Weiterbildung neu.</strong></p>Diese Weiterbildung findet als Live-Online-Kurs in unserem Lernportal <a href="https://www.wbstraining.de/wbs-learnspace-3d/">WBS LearnSpace 3D</a><sup>®</sup> statt. In der 3D-Simulation treffen Sie auf Ihren Trainer und andere Kursteilnehmer – mit diesen können Sie sich jederzeit live austauschen.

Kursinformationen

Lernziele

In dieser Weiterbildung erwerben Sie interkulturelle Handlungskompetenzen, erlernen Strategien für die Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt und eignen sich wichtiges Wissen im Umgang mit den entsprechenden Behörden an. Sie lernen zudem, soziale Projekte eigenständig zu planen und umzusetzen. Abschließend erhalten Sie eine Einführung in die Fallarbeit und bearbeiten spannende Beispiele aus der Praxis. Mit der Kombination aus theoretischem Wissen und praktischem Know-how sind Sie optimal darauf vorbereitet, eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der Integrationsarbeit auszuüben.

Zielgruppe

Wenn folgende Punkte auf Sie zutreffen, ist diese Weiterbildung für Sie geeignet:


  • Sie haben bereits in einem sozialen, beratenden oder therapeutischen Beruf gearbeitet

  • Sie haben Freude an der Arbeit mit Menschen

  • Sie möchten Ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen ausbauen

  • Sie besitzen Deutschkenntnisse auf C1-Niveau (GER/CEF) 

Teilnahmevoraussetzung

Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, sollten Sie Folgendes mitbringen:


  • Ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis

  • Interesse an der Arbeit mit Migrantinnen und Migranten

  • Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen

  • Deutschkenntnisse auf C1-Niveau (GER/CEF)

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Teilzeit, Mo-Fr 8:30 - 13:30 Uhr.

Inhalte

PC-Anwenderwissen
Rechnerkomponenten und wichtige Peripheriegeräte, Ein- und Ausschalten eines Computers, Desktops individuell anpassen, Arbeiten mit Fenstern (minimieren, maximieren, verschieben), Arbeiten mit 2 Monitoren, im Windows-Explorer navigieren, Windows-Programme, Einstieg Internet
Projektarbeit
Einführung in die Bearbeitung sozialer Projekte, Dokumentation, Anfertigen von Berichten, Pflege von Akten, Projektideen erarbeiten und auswählen, Instrumente der Projektarbeit, soziale Projekte planen, umsetzen und abschließen
Kulturelle Identität und Migrationsgeschichte
Migranten in Deutschland - Kulturelle Perspektiven, Sozialisation und Alltagsleben, Lebenssituation und Entwicklungsperspektiven von Migranten in Deutschland, Phasen des Übergangs in ein neues Leben/eine neue Kultur
Begegnung mit traumatisierten Menschen
Psychologische Grundlagen, Formen psychischer Reaktionen, Traumata innerhalb der Familie, Therapeutische Ansätze
Interkulturelles Wissen kompakt
Normen und Wertevorstellungen im interkulturellen Kontext, Stereotypenbildung und Vorurteile, Kommunikation und Interaktion, Interkulturelle Konflikte, Kulturen und Religionen
Sozialstaat Deutschland - Prinzip und Organisation intensiv
Gesetze und Regelungen für Migranten, Behörden und Institutionen, Fallbeispiele
Behördenland Deutschland - ein Wegweiser
Einführung und Umgang mit relevanten Gesetzen und Regelungen, Rechte und Pflichten bei Sozialleistungen, Umgang mit Ämtern und Behörden, Bestimmungen der Sprachförderung von Migranten, Beratungsstellen und Fachdienste
Handlungsstrategien für den Zugang zum Arbeitsmarkt
Zugangsvoraussetzungen für den Arbeitsmarkt, Anerkennungsverfahren von Berufsabschlüssen, Bewerbungsunterstützung und Wissen zu Sprachkursen, überzeugend Argumentieren, Netzwerkarbeit
Stress- und Konfliktbewältigung im beruflichen Alltag
Stressbelastungen im Arbeitsumfeld erkennen und vermeiden, berufliches Zeitmanagement, Konflikte im beruflichen Umfeld erkennen und vorbeugen, Strategien zum Lösen von Konflikten, Konfliktgespräche führen und moderieren
Case Studies für soziale Berufe
Einführung in die Fallarbeit, Bearbeitung praxisnaher Fallstudien und Präsentation der Arbeitsergebnisse
Betreutes Praxisprojekt für Berufe in der Sozialpädagogik/sozialen Arbeit
wahlweise: Praxisphase in einer Institution der Flüchtlingshilfe oder Projektarbeit an einem selbstgewählten Fallbeispiel

Trainingsmethode

Fachvortrag, Fallbeispiel, Projektarbeit

Deutschlands beste Trainer hautnah erleben und überall zeitnah einsteigen – das Lernen im virtuellen Klassenzimmer macht es möglich!

Sie starten Ihren persönlichen Arbeitsrechner am nächsten WBS-Standort, setzen Ihr Headset auf und begrüßen sich gegenseitig in Ihrer Lerngruppe. Auf wen treffen Sie dort? Es sind aufgeschlossene und lernmotivierte Erwachsene mit demselben Bildungsziel, die sich wegen großer Entfernungen im virtuellen Raum einfinden.

Und schon geht es los: Anschauliche Präsentationen zur Wissensvermittlung durch den Trainer wechseln ab mit gemeinsamem Üben an Praxisbeispielen und Fachgesprächen in der Gruppe.

Mit 2 großen Monitoren sind Sie live mitten im Lerngeschehen. Jederzeit können Sie sich beim Trainer zu Ihrem individuellen Lernfortschritt rückversichern, Hilfe holen und Ihr Verständnis durch Nachfragen weitervertiefen. Ausgereifte Technik macht es möglich, gemeinsam Dokumente am Bildschirm zu bearbeiten, Daten untereinander und mit dem Trainer auszutauschen, umfangreiche Informationsmaterialien aus dem WBS Wissensportal herunterzuladen und in virtuellen Nebenräumen als Kleingruppe aktiv zu werden. Einfach einloggen –mit persönlicher Betreuung und technischem Support vor Ort.

Abschlussbeschreibung

WBS-Zertifikat

Perspektiven nach der Qualifizierung

Nach Abschluss der 9-monatigen Weiterbildung sind Sie in der Lage, Migrantinnen und Migranten im Umgang mit Behörden, bei der Jobsuche und in anderen Bereichen professionell zu begleiten. Der Bedarf an gut geschultem Personal für die Integrationsarbeit ist aktuell sehr hoch. Als qualifizierte/-r Integrationsbegleiter/-in sind Ihre Chancen, eine Anstellung zu finden daher sehr gut. Potentielle Arbeitgeber sind Hilfsorganisationen und Vereine, Städte, Gemeinden und Kommunen sowie Träger der sozialen Arbeit.

Weitere Angebote aus diesem Bereich

Diese Themen könnten Sie auch interessieren